Newsticker

Hinweis:

Zur Kenntnisnahme für Eltern, Erziehungs-und Sorgeberechtigte  Elternbrief Organisation des Schuljahres

Hier finden Sie die aktuellen Prüfungstermine der Klasse 10 im Schuljahr 2021/22 am Elsterschulzentrum Elsterwerda:

Prüfungstermine

Informationen zur Impfung von Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 12 und 17 Jahren als ZIP Download finden Sie hier.

Impfung_von_Schülerinnen_und_Schülern_im_Alter_zwischen_12_und_17_Jahren

Merkblatt Schülerzeitkarte

23.08.2021

Sehr geehrte Eltern, Erziehungs-und Sorgeberechtigte ,

aufgrund vieler Nachfragen hier nocheinmal ein update zu den Fahrausweisen.

Berechtigte Schüler*inne haben am Schuljahresende für das neue Schuljahr einen Antrag zur Schülerbeförderung erhalten. Neu aufgenommene Schüler*innen erhielten diesen mit dem Aufnahmebescheid zugeschickt.

NUR wer diesen Antrag auch gestellt hat, bekommt automatisch die Verlängerung des Busausweises bzw. eine erste Karte ausgestellt.

Auf der Karte unten links ist ein Gültigkeitsdatum vermerkt.

Bitte beachten Sie auch das untenstehende Merkblatt.

Änderung 09.07.2021

 

Sehr geehrte Eltern, Erziehungs- und Sorgeberechtigte,

aufgrund der noch ausstehenden großen Anzahl an Schülerfahrausweisen hat der Schulträger folgende Regelung an die Busfahrer kommuniziert :

"Bis zum 20.08.2021 gilt : Es werden alle Schülerinnen und Schüler auf den Hin-und Rückfahrten des Schulweges aus Kulanz auch ohne gültigen Fahrausweis befördert. Für Fahrten, die offensichtlich nicht der Schülerbeförderung dienen,z.B. Mo-Fr. nach 17 Uhr oder am Wochenende, ist hingegen ein Fahrausweis erforderlich. "

Damit ist die Beförderung der Schülerinnen und Schüler mit dem öffentlich Schüler Buslinien vorerst bis 21.08.2021 abgesichert.

Im nachfolgenden Link finden Sie das aktuelle Schreiben der Bildungsministerin Frau Ernst (MBJS) in der Fassung vom 05.08.2021.

ICH VERWEISE HIER NOCHMALS AUF DIE TESTSTRATEGIE UNSERER SCHULE ! BITTE TRAGEN SIE SELBST DAZU BEI, UNANNEHMLICHKEITEN ZU VERMEIDEN, INDEM SIE DIE AUFLAGEN (TESTUNG ODER GENESENEN ODER IMPFNACHWEIS ) TERMINGERECHT ERBRINGEN. ACHTEN SIE AUCH AUF DAS KORREKTE AUSFÜLLEN DER FORMULARE !!!

 

Dokument des MBJS

ZUM NEUEN SCHULJAHR:

  • am Montag, 09.08.2021 beginnt das neue Schuljahr – im Regelbetrieb: Alle Schülerinnen und Schüler lernen wieder gemeinsam - die Schulleitung und die Lehrerinnen und Lehrer sind vorbereitet und freuen sich darauf, alle Schülerinnen und Schüler begrüßen zu können
  • für alle Schüler*innen besteht wieder volle Präsenzpflicht in der Schule laut aktuellem Plan bzw. Vertretungsplan
  • die Schülerinnen und Schüler treffen sich klassenweise 07.15-07.30 Uhr an den vorgezeichneten Stellen auf dem Schulhof. Dort werden sie von den Klassenlehrern in Empfang genommen.

ZUM INFEKTIONSSCHUTZ/HYGIENEKONZEPT:

Obwohl eine Reihe lang ersehnter Lockerungen in Kraft getreten sind ,ist Corona auch über diese Ferien nicht in einem Sommerloch einfach verschwunden. Wie lange wir also alle gemeinsam werden lehren und lernen können, hängt davon ab, wie verantwortungsvoll die gesamte Schulgemeinschaft sich untereinander verhält.  Zwar gehen wir mit Optimismus ins neue Schuljahr, aber Vorsicht ist nach wie vor geboten!

Von Normalität kann noch nicht umfassend gesprochen werden.

Wir bemühen uns, allen Anforderungen und Vorgaben bezüglich des Infektions-, Hygiene- und Arbeitsschutzes gerecht zu werden.

  • Die Beachtung des untenstehenden Testkonzeptes ist zwingend notwendig um einen geordneten Regelbetrieb zu ermöglichen.
  • Testtage sind in diesem Schuljahr Montag und Donnerstag. Die Schülerinnen und Schüler haben zum Ferienbeginn Tests erhalten für die erste Unterrichtswoche,  ebenso die neu aufgenommenen Kinder. 
  • Am Dienstag und Mittwoch werden die weiteren Tests für den Monat August ausgegeben.  
  • Im Schulgebäude auf den Fluren und Treppen, sowie in der Aula besteht für alle Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrkräften, und sonstigem Personal die Notwendigkeit einer medizinischen Maske, auch für die Klassen 1-6 vorerst für die nächsten 14 Tage. Über den Zeitpunkt des Inkrafttretens der geänderten Umgangsverordnung werde ich Sie entsprechend informieren.
  • Zur Imbiss -und Mittagsversorgung gibt es gesonderte Regelungen.
  • Auf ständiges Lüften der Räume muss geachtet werden.
  • Händewaschen mehrmals während des Schulalltages ist Pflicht.
  • Über weitere Maßnahmen werden die Klassenlehrer informieren.
  • Eltern dürfen Ihre Kinder nur bis zum Eingangstor begleiten. Das Schulgelände und Schulgebäude nach Möglichkeit bitte nur in dringenden Fällen betreten. Das Betreten der Klassenräume ist für schulfremde Personen untersagt!
  • Die Sprechzeiten der Schulleitung sollen einhalten werden. Um vorherige Terminvereinbarung wird gebeten.
  • Auch für schulfremde Personen besteht Maskenpflicht im Schulgebäude auf Treppen und Fluren.

 

Bitte beachten Sie stets die Aktualisierungen bezüglich Infektions- und Arbeitsschutz!

 

WICHTIG !!! Der Parkplatz des Elsterschulzentrums ist ausschließlich dem Schulpersonal vorbehalten! Momentan finden noch Bauarbeiten zur Schaffung einer neuen Laufbahn statt und Baufahrzeuge können das Schulgelände befahren. Daher ist besondere Aufmerksamkeit geboten. Es besteht zudem auch ein generelles Halteverbot auf der gesamten Parkfläche während der Zeit des Schulbetriebes!!

Christine Braun

Oberschulrektorin Elsterschulzentrum

Unterrichtsbeginn ist generell 07.40 Uhr, aber aufgrund der Testungsstrategie müssen alle Schüler*innen von 07.15 bis 07.30 Uhr anwesend sein, ab 07.40 Uhr werden die Tore verschlossen!

Damit sollte die Testung auch einfacher händelbar sein. Die unterschiedlichen Präsenzzeiten im Wechselunterricht haben die Kontrolle der Testungen oft verwirrend schwierig gemacht. Nach erfolgter Rücksprache liegt die Gültigkeit der Tests zwischen 24-36 Stunden.

Daher gilt für alle Schüler*innen die Testpflicht gemäß §17a Absatz 1 der 7. SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung. Diese beschreibt eine Testpflicht an 2 nicht aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche, oder die Vorlage eines entsprechenden Attests.

TESTTAGE sind ab 09.08.2021 jeweils MONTAG und DONNERSTAG für alle am Regelunterricht teilnehmenden Schüler*innen und Schüler im Elsterschulzentrum.

Es kann mal vorkommen, dass man vergessen hat, den Test zu Hause durchzuführen oder etwa den Nachweis (unterschriebene Liste) auf dem Küchentisch liegen lassen hat. Und dennoch sind dies Ausnahmen und sollten keines Falls zur Regel werden. Ist der Test älter als max. 36 Stunden, ist er ungültig.

In der Schule sollte tatsächlich nur in Ausnahmefällen getestet werden, da die Anzahl der zur Verfügung gestellten Tests limitiert ist. Auch bei Häufung der Vergesslichkeit, bleibt uns dann nur der Anruf zu Hause und die /der Schüler*ist umgehend abzuholen! Eine Beschulung an diesem Tag ist dann erst nach erfolgter Testung zu Hause möglich.

Als Genesenennachweis gilt ein Nachweis, der eine vorherige Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bestätigt, wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (etwa PCR oder PoC-PCR) erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate (jeweils gerechnet ab dem positiven Testergebnis) zurückliegt.

Ein positiver Antigenschnelltest oder ein Antikörpertest werden nicht anerkannt.

Zur Nachweisführung sind Impf- oder Testbescheinigungen per COV-App  oder einem amtlichen Ausweispapier im Original vorzulegen.

Alles zur Testung /Termine, Hinweise / Regelungen

Ich mache hier auch nochmals auf das Testkonzept aufmerksam, alle Schüler*innen, die in die Schule kommen, müssen die Bestätigung der Sorgeberechtigten über einen negativen  Selbsttests vorweisen oder die Einverständniserklärung zum Selbsttest vorweisen. Ansonsten besteht Betretungsverbot für diese Schüler.

Bitte beachten Sie, dass die Tests ausschließlich von den Schüler*innen  für den Präsenzunterricht zu verwenden sind!

Wurde nicht zu Hause getestet, muss die Einverständniserklärung zur Testung vorliegen (siehe Download Testung Anlage 2 Einverständniserklärung und Anlage 3 Testnachweis), dann können die Schüler*innen sich in der Aula selbst testen, ansonsten gilt ein Betretungsverbot für die Schule. Die Schüler*innen werden nach Hause geschickt.

Ich bitte um Kenntnisnahme und Beachtung der Schreiben/Downloads zur Teststrategie. Unterstützen Sie uns bitte , indem Sie die Testung (siehe unten) zu Hause durchzuführen.

Testtage sind weiterhin jeweils Montag und Mittwoch -oder Donnerstag je nach Präsenzzeit der Schüler*innen. Bitte beachten Sie die verpflichtenden TESTTERMINE !

Aus aktuellem Anlass bitte ich zu beachten, dass im Falle einer vorsorglichen Quarantäne (d.h. wenn KEINE Erkrankung vorliegt !) die Verpflichtung zur Teilnahme am Distanzunterricht besteht !!!

 Was tun bei positivem Testergebnis ? 

Zeigt ein Selbsttest ein positives Ergebnis an, dürfen die betroffenen Schüler/innen bzw. die an der Schule Tätigen die Schule nicht betreten und es muss unverzüglich die Abklärung in einem Testzentrum oder beim Hausarzt erfolgen. Erst wenn der PCR-Test ebenfalls positiv ist, liegt tatsächlich eine nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektion vor. Hier wird das Gesundheitsamt entsprechende Maßnahmen einleiten.

ABER !!! Sowohl bei einem positiven Ergebnis des Schnelltests als auch eines PCR-Tests ist umgehend die Schulleitung zu informieren! Bis zur Vorlage des Ergebnisses des PCR-Tests begeben sich die Betroffenen in häusliche Quarantäne.

Ablauf: Um einen geordneten Präsenzunterricht zu gewährleisten, muss folgender Zeitplan beachtet werden:

Generell wird sowohl das Schulgelände wie auch das Schulgebäude 07.40Uhr verschlossen.

Es erfolgt eine Kontrolle über die Testung aller Schüler*innen an den beiden Haupteingängen.

Ein Selbsttest für Schüler*innen unter Vorlage der Erlaubnis der Eltern kann nur in der Zeit von 07:30 bis 07:40 Uhr in der Aula erfolgen.

Beachten Sie auch, dass die Tests nicht an 2 aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden und die Gültigkeit der Tests auf max.36 Stunden limitiert ist . 

 

Anlage 1 Test Gebrauchsanleitung Anlage 3 Einverständniserklärung Anlage 4 Elterninformation Testausgabe

(Stand: 06.07.2021)

Hinweise : Einschulungsfeier am Samstag , 07.08.2021

Es gelten die Bestimmungen, die vorab in der Elternversammlung mitgeteilt wurden.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Umgangsbestimmungen statt.

  • pro Kind  2 Begleitpersonen
  • für alle Besucher Mund -Nasenbedeckung auf dem Schulgelände /Schulgebäude
  • Testpflicht  oder Genesenen- oder Impfnachweis

Annahme der Zuckertüten : 09:00Uhr in der Aula ( bitte mit deutlich lesbaren Namensetikett versehen!!)

 Feierstunde: 10:00 Uhr  / Einlass ab 9.30 Uhr