Einloggen

Anmelden

Kennwort vergessen?

0

Handyordnung für das Elsterschulzentrum gültig ab 05.08.2019

Eine Handyordnung regelt den Umgang mit dem Handy in der Schule und im Unterricht

Das Handy in der Schule? Für die einen nicht mehr wegzudenken, für die anderen ein No-go!
Handys sind seit jeher ein Streitthema. Sie stören durch Vibrieren und Klingeln, lenken vom Unterricht ab und sind deshalb meistens verboten. Andererseits sind sie praktische Helfer und bereichern den Unterricht multimedial!
Der verantwortungsbewusste Umgang mit Smartphones muss gelernt werden. Ein komplettes Verbot ist nicht immer die beste Lösung – denn Verbote werden oft schnell umgangen.
Handys gehören zu unserem Alltag. Sie sind aber längst mehr als einfache Telefone. Die Kamera, das Speichern und Austauschen von Bildern, Musik und anderen Daten lassen das Handy immer vielseitiger werden. Der Austausch von Bildern und Daten gerade in den Pausen nimmt nach unserer Wahrnehmung deutlich zu. Die Gefahren, die sich dabei ergeben, sind für die Lehrpersonen kaum zu kontrollieren. Es steigt die Gefahr für Kinder und Jugendliche, mit schädlichen Inhalten in Kontakt zu kommen oder selbst durch Cybermobbing geschädigt zu werden. Wir wollen das Handy nicht verteufeln und wir werden nicht alle Gefahren beseitigen, aber wir wollen das Risiko an unserer Schule einschränken.
Innenansicht

Durch die neuen Nutzungsregeln soll erreicht werden, dass Mobbing durch Videos, Fotos oder sonstige persönlichkeitsverletzende Darstellungsformen am Elsterschulzentrum nicht stattfindet.

  • Das Handy darf mit in die Schule gebracht werden. Die Schule übernimmt jedoch keinerlei Haftung für Beschädigung oder Verlust.
  • Im Schulgebäude, in der Turnhalle und in der Aula besteht ein Handynutzungsverbot.
  • Das Smartphone im Unterricht darf nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Lehrers genutzt werden und muss ansonsten ausgeschaltet oder völlig lautlos (ohne vibrieren) und außer Sicht in der Tasche bleiben.
  • Vor Klassenarbeiten und Prüfungen werden alle Handys eingesammelt. Die Benutzung des Handys gilt als Täuschungsversuch, auch der bloße Besitz kann als solcher geahndet werden.
  • In den Hofpausen darf das Handy so genutzt werden, dass hierdurch keine Mitschüler und Lehrer gestört werden, die Benutzung von externen Lautsprechern oder Boxen ist untersagt
  • MP3-Player sind im Unterricht selbstverständlich weiterhin nicht erlaubt, Ohrhörer sind ebenfalls in der Tasche oder Schultasche zu verstauen.
  • Bild und Tonaufnahmen von Personen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen generell untersagt!
  • Bei Nichtbeachtung der Regeln darf das Handy vom Lehrer eingezogen werden, eine Rückgabe erfolgt nach Unterrichtsschluss und kann zu disziplinarischen Konsequenzen führen.
  • Beim Verdacht auf eine Straftat darf das Handy sofort eingezogen werden.
  • Der Konsum und die Verbreitung von gewaltverherrlichenden, rassistischen, politisch extremen und pornografischen Medien sind ausdrücklich verboten.
  • Bei Verdacht auf Missbrauch des Handys, Verstöße gegen den Jugendschutz oder andere gesetzliche Bestimmungen wird das Handy entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen kontrolliert, gegebenenfalls der Polizei übergeben.
  • In diesem Zusammenhang bitten wir die Erziehungsberechtigten, ihre Kinder zu einer verantwortungsvollen Nutzung des Handys anzuleiten, zu begleiten und diese ggf. auch zu kontrollieren. Wir erwarten, dass die Erwachsenen ihre Kinder während der Unterrichtszeit nicht anrufen oder SMS versenden. In dringenden Fällen sind die Kinder über das Sekretariat zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen die Schulleitung

Pro
  • Apps bereichern den Unterricht! In Mathematik werden sie zum Taschenrechner, in Deutsch zum Duden, in Erdkunde zum Atlas und im Musikunterricht zum Instrument! Wir haben einige Apps zusammengestellt, die sich für den Unterricht eignen. Auch den aktuellen Vertretungsplan gibt es an vielen Schulen schon per App aufs Smartphone.
  • Es gibt viele Gründe, warum du in der Pause vielleicht mal schnell daheim anrufen musst, ohne deshalb gleich Ärger zu bekommen.
Kontra
  • Die Konzentration schwindet, wenn ständig das Smartphone auf dem Tisch liegt. Und wer würde nicht gerne die WhatsApp-Nachrichten checken, wenn das Handy sowieso genutzt werden darf?
  • Die soziale Interaktion lässt nach, wenn in den Pausen jeder auf sein Smartphone tippt, anstatt sich mit den Anwesenden zu unterhalten.
  • Manche befürchten, dass durch Smartphones an Schulen das Cybermobbing zunimmt. Daher solltest du weder Lehrer noch Mitschüler ungefragt fotografieren (Recht am eigenen Bild!). Auch Tonaufnahmen im Unterricht und in den Pausen sind tabu!
Klar ist:
Smartphones im Unterricht erfordern viel Verantwortungsbewusstsein von den Schülern. Wenn dein Lehrer das Smartphone im Unterricht erlaubt, nutze das Vertrauen nicht aus, sondern halte dich an die Vorgaben und erledige die Aufgaben ordentlich. Unternimm in den Hofpausen etwas mit deinen Mitschülern, auch wenn du das Smartphone nutzen darfst. Instagram, Snapchat & Co. kannst du auch noch alleine zu Hause checken.

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. – Do.:
07.30 – 08.00 Uhr
09.00 – 10.00 Uhr
13.00 – 13.30 Uhr

Freitag
07:15 – 08.00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr

Oder nach Vereinbarung

Sprechzeiten Schulleitung

Schulleitung
Dienstag nach Vereinbarung

Mail: os-eda.braun@schulen-ee.de
Tel.: 03533 3185

Stellvertretende Schulleitung
Mittwoch nach Vereinbarung

Unser Kontakt

Downloads und Links

Copyright © 2019. blackplays. All rights reserved

Impressum